Raus aus der Fahrradgarage: Fahrad fit für den Frühling

Fahrrad_auf_Wiese Frühling raus aus FahrradboxZwar sind die kalten Temperaturen noch nicht ganz vorbei, die ganz frostige Zeit scheint aber so langsam hinüber und man schielt schon ganz sehnsüchtig Richtung Frühling.  Die meisten Drahtesel stehen während den kalten Jahreszeiten im Herbst und im Winter meistens in Kellern, Hinterhöfen, Garagen oder Gärten. Bei Laien oftmals auch draußen. Wieso eine Investition in eine geeignete Fahrradgarage oder zumindest eine Fahrradbox wird den meisten spätestens dann klar.

Wenn Sie bereits eine Garage für Fahrräder besitzen dürfte Ihnen zwar keine böse Überraschung drohen, nichtsdestotrotz sollte das Fahrrad einer gründlichen Inspektion unterzogen und auf die Verkehrstüchtigkeit überprüft werden. Denn auch wenn eine Fahrradbox eine sicheren Schutz vor Witterungseinflüssen wie Wind, Regen und auch Frost bietet. Wir wohlen Ihnen einen kurzen Überblick verschaffen worauf Sie unbedingt achten sollten.

 

Fahrradreifen Luftdruck prüfen

Luftdruck der Reifen überprüfen

Während einer längeren Pause kann Luft aus dem Fahrradschlauch entweichen, ganz ohne äußere Einwirkung etwa durch ein Loch oder undichte Stelle. Prüfen Sie den Luftdruck: Dafür braucht man auch keine großartige Apparatur oder Technik, ganz traditionell mit dem Daumen eindrücken und gucken wie weit es sich eindrücken lässt. Ist es mehr als ein Zentimeter sollten Sie die Luftpumpe bereit halten.

 

Fahrradkette prüfen

Fahrradkette überprüfen

Als nächstes sollte man sich die Kette näher angucken: Ist die Kette schmutzig, rostig oder trocken muss man dementsprechend handeln. Zum Entfernen groben Drecks reicht meist ein Lappen durch welchen man die Kette einmal laufen lässt. Bei starker Verschmutzung bietet sich auch die Reinigung mit speziellen Fettlösern an.

 

Fahrradbremse prüfen

Bremsen kontrollieren

Sind die Reifen aufgepumpt und die Kette gereinigt und geölt stehen die Bremsen als nächstes an. Bevor es heißt raus auf den Asphalt sollte man sich vergewissern, dass die Bremsen über den Winterschlaf auch nichts von ihrer Funktionsfähigkeit eingebüßt haben. Hier sollten die Bremsbeläge auf Verschleiß überprüft werden. Auch eine grobe Verschmutzung kann die Bremsen beeinträchtigen. Man sollte also auch darauf achten die Bremsen zu reinigen und eventuell und ein wenig Teflonspray für die Außenhüllen zu nutzen. Sollte trotz alldem etwas nicht mit den Bremsen stimmen, lieber gar nicht erst selber Hand anlegen, sondern einen Fachmann Ihres Vertrauens aufsuchen.

 

Fahrrad Kettengangschaltung

Kettenschaltungscheck

Unter Umständen kann es passieren, dass sich die Schaltung über die Wintertage verstellt hat. Um ein weiches Wechseln der Gänge zu ermöglichen bedarf es oft einer kleinen Nachjustierung an der Zugspannschraube. Dabei gilt: Im Uhrzeigersinn bewegt sich das Schaltwerk zum kleineren Ritzel, gegen den Uhrzeigersinn zum größeren.

Abschließend sollte man dann noch die Lichter überprüfen, die Reflektoren und die Sattelhöhe. Grundsätzlich sollte man auch alle Schrauben und Muttern als auch die Speichen kontrollieren.  Beachtet man diese Punkte hat man schon mal eine Grundoptimerung seines Rads vorgenommen und ist bereit die Fahrradwege der Stadt unsicher zu machen. Natürlich können wir für die komplette Sicherheit kein Garantie geben und man sollte im Zweifelsfall immer einen Fachmann aufsuchen. Hat man sein geliebtes Zweirad aber vorsorglich in einer passenden Box oder Garage für Fahrräder untergebracht stehen die Chancen gut. Viel Spaß beim Radfahren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.