Fahrraddiebstahl mit der Fahrradgarage verhindern

Der Fahrraddiebstahl ist äußerst nervig und verhinderbar. In Deutschland kommt dies aber immer wieder vor: 2014 gab waren es 340.000 Fahrraddiebstähle, aber nur knapp 240 Tausend wurden von der Versicherung beglichen. Der daraus resultierende Schaden beläuft sich auf satte 100 Millionen Euro. Der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft fürht hierzu an, dass der Schaden pro Rad bei ca. 500€ liegt.Fahrrad Diebstahl Infografik Versicherung

Das sind natürlich nur offizielle Daten, also von gemeldeten Diebstählen. Die wirkliche Zahl geht wahrscheinlich über 1 Millionen hinaus, denn viele Fahrrad Diebstähle werden bei der Polizei erst gar nicht bei der Polizei angezeigt.

Übrigens liegt die Aufklärungsrate von Fahrrad Diebstählen bei gerade einmal ca. 10 %.

Hier noch eine Veranschaulichung über den rasanten Anstieg an versicherten Fahrraddiebstählen. Infografik der GDVFahrraddiebstahl Statistik infografik GDV Anstieg

Gibt es Versicherungsanspruch bei Fahrrad-Diebstahl?

Ein Fahrraddiebstahl wird meistens über eine Hausratversicherung versichert. Diese gilt aber nur, wenn das Rad in den eigenen vier Wänden, im Keller, wobei dieser abgeschlossen sein musste oder genauso in der Garage. Wenn man einen Fahrraddiebstahl separat versichert, dann gilt die Versicherung auch für das Rad außerhalb dieser Räume.

Damit ein Versicherungsanspruch geltend gemacht werden kann, muss der Fahrrad Diebstahl innerhalb von zwei Tagen, also 48 Stunden bei der Polizei gemeldet werden. Wie oben schon genannt ist die Aufklärungs – Rate zwar sehr gering, aber es ist natürlich nicht ganz ausgeschlossen, dass das geklaute Fahrrad wieder auftaucht. Trotz dessen ist eine Anzeige bei der Polizei anzuraten und Nötig, um wie oben aufgeführt, einen Anspruch auf die Fahrrad Diebstahl Versicherung geltend machen zu können.

Neben dem polizeilichen Aktenzeichen und dem Wert deines Rades, benötigt die Versicherung den Beweis, dass es sich tatsächlich um deines handelt. Die Versicherungen brauchen als Beweis für den Diebstahl:

  • Das Aktenzeichen, welches die Polizei einem bei einer Anzeige ausstellt.
  • Den Wert des gestohlenen Fahrrades
  • Seriennummer des Rads (wenn vorhanden)
  • Belege wie Fotos, Rechnungen und Reparatur Bescheinigungen. 

Dazu gibt es auf den meisten Webseiten der Versicherer Vordrucke und Formulare.

Falls das nicht der Fall sein sollte können Sie die Versicherung telefonisch um Rat fragen.

Mit einer Fahrradgarage Diebstahl verhindern

Tepro Fahrradbox creme

Viele kennen das Gefühl, wenn einem das geliebte Rad gestohlen wurde und wie nerven aufreibend das sein kann. Der damit einhergehende Aufwand ist wirklich nicht gerade klein. Mann muss nicht nur zur Polizei und dort eine Anzeige erstatten, sondern muss daneben noch die Versicherung informieren und sich, dann ein neues Rad kaufen.

Dem ganzen negativen Stress kann man entgehen, indem man dem Diebstahl vorbeugt. Dabei geht es um die vernünftige unterbringung Ihres Fahrrades. Dabei gibt es verschiede Varianten der Fahrradbox. Manche Fahrrad Container sind aus Holz, Metall oder Kunststoff. Den größten Schutz vor Einbrüchen bieten dabei die Modelle aus Metall oder Holz.

Die sehr massive Konstruktion und die angebrachten Schlösser sorgen dafür, dass der Dieb den Aufwand meist gar nicht erst eingehen will, sondern sich eine „leichtere“ Beute sucht.

Fahrradgarage Holz

Die Fahrradgaragen aus Metall oder Holz sind oft abschließbar. Ansonsten kann man gute Schlösser anbringen. Das hat auf Fahrraddiebe meist auch einen psyschologischen Effekt. Denn die meisten Diebe möchten nicht sehr viel Aufwand betreiben.  Daneben sieht eine Fahrradgarage meist sehr schick aus und schützt Ihr Rad auch vor Wetter EInflüssen.

Es kommt nicht zu Rost oder Verschleiß durch Regen, Schnee oder Eis. Die Fahrradbox sorgt also in fast allen Belängen und Szenarien für einen optimalen Schutz. So werden zum Beispiel auch Teile am Rad, die aus Gummi oder Kunststoff bestehen nicht durch Sonnenstrahlen beschädigt. Die UV Strahlen der Sonne können nämlich diese Teile zum Verschleiß bringten.

Also bietet diese Art von Fahrrad Unterstand die optimale Unterbringungs-Möglichkeit für Ihr Rad. Und Sie müssen ebenfalls auch nicht ständige Reparaturen in Kauf nehmen und sparen somit auch Geld.

Das Fazit ist somit :

Im Endeffekt eine super Investition.

 

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.